Allgemeines Profil

Vorname

Jessica

Nachname

Jennings

AY Lizenzkategorie

Zertifizierte Anusara Yoga Lehrerin

City

Los Angeles

Staat oder Provinz

Kalifornien

Land

USA

Regionale Lage

USA

E-Mail-Adresse

Jessica@MaYoga.com

Webseite

https://www.PrenatalTeacherTraining.com

Instagram

https://www.instagram.com/mayogaliving/

Facebook

https://www.facebook.com/groups/mayogaliving

Yoga Bio

Jessica Jennings, MS, ERYT-500, RYPT, wurde 2006 zertifizierte Anusara-Lehrerin. Sie hat 2012 das Ma Yoga® Prenatal Certification Program (RPYT) ins Leben gerufen, um das weiterzugeben, was sie die „fünf heiligen Schritte“ nannte. : die universellen Prinzipien, die an die besonderen Bedürfnisse, Herausforderungen und Möglichkeiten von Körper, Geist und Seele von Frauen in ihren gebärfähigen Jahren angepasst sind.

Jessicas Leidenschaft, Müttern und werdenden Müttern Yoga beizubringen, begann im Jahr 2001, als sie nach ihrer ersten Lehrerausbildung gebeten wurde, einen vorgeburtlichen Kurs im ersten Anusara-Studio in Los Angeles zu unterrichten.

Im Jahr 2003 entwickelte und leitete Jessica im Rahmen ihres Masters in Kinesiologie ein Gruppenbesuchs- und vorgeburtliches Yoga-Programm in der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie am Kaiser Hospital als Lifestyle Educator. Nachdem sie sechs Jahre lang miterlebt hatte, wie lebensverändernd es für Mütter war, Erfahrungen, Yoga und Transformation auf ihrem Weg zur Mutterschaft und darüber hinaus auszutauschen, verließ Jessica das Unternehmen 2009, um Yogalehrer auszubilden und ihnen zu helfen, ihre eigenen „Mama Circles“ in ihrer eigenen Nachbarschaft zu gründen.

Ma Yoga wuchs bald auf mehr als zehn Standorte in der Region Südkalifornien mit mehr als 18,000 Frauen, die an den Kursen teilnahmen, um sich großartig zu fühlen, sich auf die Wehen vorzubereiten und ihre Reise zur Mutterschaft und darüber hinaus zu genießen.

Als die Covid-Quarantäne passierte, verlegte der Ma-Yoga-Lehrerstamm seine Kurse für Pränatal-, Mutter- und Ma-Yoga-Stiftungen online und begann, Müttern weltweit zu dienen.

In ähnlicher Weise ging das 85-stündige Ma Yoga Certification Program (RPYT) von halb online zu vollständig online und hat jetzt zertifizierte Lehrer aus der ganzen Welt.

Das Programm ist mehr als eine pränatale Lehrerausbildung: Es ist ein umfassendes tiefes Eintauchen in Ausrichtungsprinzipien und -praktiken für Frauen.

Es umfasst pränatales Training, Therapien für den sich verändernden Körper von Frauen und „Mayurveda“ – Selbstfürsorge, Tagesrhythmus und Ernährung als Medizin für vielbeschäftigte Frauen.

„Ma“ bedeutet in fast allen Sprachen Mutter, z. B. Italienisch: „Madre“, Lettisch: „Māte“, Norwegisch: „Mamma“ oder „Mor“, Persisch: „Madr“ usw.

Im Sanskrit bedeutet „ma“ auch die Höchste, Mächtigste, Weiseste und Fürsorglichste, wie in „Ma Kali“, der Mutter aller Göttinnen.

Ob wir mit einer Idee, einer Vision oder einer neuen Art, in der Welt zu sein, schwanger sind, wenn wir lernen, uns selbst wirklich zu bemuttern, beginnen wir, unser höchstes, mächtigstes und weisestes „Ma“-Selbst zu verkörpern.

Wöchentlicher Stundenplan

Komm zu http://www.MaYoga.com Probieren Sie einen kostenlosen Kurs im Ma Yoga Zoom Room aus!

Regelmäßiges Yoga („Ma Yoga for Foundations“), Schwangerschafts- und Mama-Yoga sind die ganze Woche über verfügbar.

Oder gehen Sie einfach direkt zu unserem Zeitplan - https://mayoga.com/book-me

Was liebst du am meisten an Anusara Yoga?

Als ich 1999 nach einer Lehrerausbildung suchte, suchte ich nach Prinzipien, mit denen ich Menschen von Schmerzen befreien und zu einem lebendigen Wohlbefinden führen kann.

Ich wollte verstehen, WARUM und WIE Yoga funktioniert.

Die Anusara-Prinzipien der Ausrichtung gaben mir dies, und bis heute verwende ich diese Prinzipien, um mich sowohl auf als auch außerhalb der Matte mit meinem höchsten Potenzial auszurichten.

In zwei Jahrzehnten der Arbeit mit Frauen im gebärfähigen Alter haben sich diese Grundsätze weiterentwickelt und angepasst, um den spezifischen Herausforderungen und Möglichkeiten von Frauen gerecht zu werden.

Ich werde meinen Anusara-Lehrern immer dankbar sein, dass sie mir diese lebensverändernden Werkzeuge gegeben haben, die die Grundlage dessen bilden, was ich die „fünf heiligen Schritte“ nenne.

Warum unterrichtest du Anusara Yoga?

Ich genieße es, Prinzipien mit meinen Schülern zu teilen, anstatt nur Listen von Posen, jede mit ihren eigenen separaten Anweisungen.

Den Lehrern ein tiefes Verständnis der Prinzipien zu vermitteln, die im Körper und im Leben immer wahr sind, fühlt sich an, als würde ich ihnen das Fischen beibringen, anstatt ihnen nur einen Fisch zu geben.

Und es macht das Leben für mich als Lehrer so viel einfacher, da ich eine Checkliste habe, um sicherzustellen, dass mein Unterricht sicher, therapeutisch und transformativ ist.

Warum lizenzieren Sie mit Anusara?

Als zertifizierte Ansuara-Lehrerin liebe ich es, Lehrern dabei zu helfen, sich sicher zu fühlen, indem sie Ausrichtungsprinzipien anwenden, um zu verstehen, was zuvor ein wenig verschwommen oder unklar war: Das Yoga der Schwangerschaft, Das Yoga der Heilung für Frauen und MAyurveda: Lebendiges Ayurveda für vielbeschäftigte Frauen.

Angezeigter Name

Jessica Jennings, MS, ERYT, RYPT