Loading Events

« All Events

300+ HRS Advanced Yoga© Teacher Training RYT 500 Yoga Alliance BERLIN > Start 11. – 17. November 2019 – mit Kai Hill

November 11, 2019 - September 13, 2020

Yogatribe bietet basierend auf dem Anusara Yoga® Lehrplan ein
erweitertes 300+ Stunden Aufbau Lehrertraining an.
Es ist für Lehrer mit einer abgeschlossenen 200 Stunden Anusara Yoga Ausbildung gedacht, um die 500 Stunden Lehrerausbildung abzuschliessen. (andere 200 HRS Yoga Stile individuell auf Anfrage)

Dies qualifiziert automatisch zur Registrierung als RYT500 level mit der international anerkannten Yoga Alliance.​
Und führt in den Prozess zur höchsten Stufe als “zertifizierter Anusara Yogalehrer ©”


Die Module beinhalten

  • Unterrichten mit einem Thema
  • Erweiterte Sequenzierung
  • Unterrichten der Universellen Prinzipien der Ausrichtung
  • Beobachtungen und Anpassungen
  • Funktionelle Anatomie für Yoga & Therapeutische Anwendungen
  • Philosophie
  • Meditation unterrichten
  • Pranayama unterrichten
  • Frauen & Yoga, Pränatal-Yoga
  • Yoga für Senioren
  • Anusara-Methodik
  • Mentoring-Programm

Und Wahlfächer:

  • Modifikationen und Yoga für Verletzungen
  • Arbeiten mit dem Privatkunden
  • Wand und Restorative
  • Business und Yoga
  • Ayurveda
  • Grundlagen unterrichten
  • Yoga für Skoliose
  • Ernährung und ganzheitliche Gesundheit

​(mehr Details siehe unten)

Termine
Modul I    |  11.  – 17. November 2019
Modul II    | 09. – 15. März 2020

Modul III  | 08. – 14. Juni 2020
​Modul IV  | 7. – 13. September 2020

Kosten

3.700, € Early Early Bird
(25% Nachlass bis 31.03.2019)

3.750,- € early early bird mit Zahlungsplan – 450,- € Anzahlung bis 31.03.2019 (ohne Rückerstattung)
1.100,-€  bis 30.09.2019,  1.100,- € bis 31.01.2020,  1.100,- € bis 31.05.2020)

3.860,- € Early Bird
(20% Nachlass bis 31. August 2019)

3.990,- € Early Bird mit Zahlungsplan  – 450,- € Anzahlung bis 31.07.2019 (ohne Rückerstattung)
1.180,- €  bis 30.09.2019,  1.180,- €  bis 29. Februar 2020, 1.180,- € bis 30. Juni 2020)

4.850,- €  full price
4.920,- € full price mit Zahlungsplan  – 450,- € Anzahlung bis 30.09.2019 (ohne Rückerstattung)
1.490,- bis 31.10.2019,  1.490,- €  bis 31.03.2020,  1.490,- € bis 30.06.2020)

KAI (Kai Hill)
Certified Advanced Teacher Trainer (Anusara CATT | eRYT 500)Kai ist echter Berliner, internationaler Yoga Teacher Trainer und Inhaber von Yogatribe Berlin.

Das erste mal kam Kai mit Yoga 1995 in Verbindung. Er unterrichtet regulär Klassen seit 2009.
Er schloss sein erstes 200 Stunden Yoga Training in Berlin ab.
2014 nahm er an einem 200 Stunden Sequencing Lehrertraining mit Jason Crandell teil. Zusätzlich absolvierte Kai 2014 eine Ausbildung in der Spiraldynamik®. 2016 folgte dann ein Strala Teacher Training Berlin (Strala Guide) bei Tara Stiles.
Er betreute und nahm am 300 Stunden Advanced Training von Sianna Sherman teil. 2017 absolvierte er ein 100 Stunden Meditationstraining.

Kai “hostet” und arbeitet mit international anerkannten Lehrern wie Elena Brower, Sianna Sherman, Tara Stiles, Sally Kempton, Bill Mahony und Kathryn Budig. Zudem war Kai Mitglied des globalen “board of directors” für die Anusara® School of Hatha Yoga.
Er ist Gründungsmitglied der globalen Yoga online Plattform TINTYOGA.COM und Lululemon Ambassador.

Kai leitet international Lehrerausbildungen und gibt erfolgreich Workshops mit dem Schwerpunkt Ausrichtung und Anatomie.​

Seine Motivation:
​Das unendliche Potential in jedem Schüler aufzuschliessen und ihn an sein Dharma heranzuführen.

“Ich praktiziere und lebe ein Yoga der Freude und des Herzens.
Die Betonung liegt hierbei auf den spirituellen und leuchtenden Aspekten, die Yoga bereithält. Dabei kreativ, kraftvoll und konzentriert. Aus dem Herzen sprechen mir die lebensbejahenden Aspekte der tantrischen Philosophie des Anusara Yoga.”​

www.kaihill.de

Die 11 Module im Detail:

Unterricht mit einem Thema – Mindestens 12 Kontaktstunden

Unterricht mit einem Klassenthema ist eines der Markenzeichen von Anusara Yoga. Themen inspirieren sowohl Lehrer als auch Schüler, indem sie die Asana-Praxis mit einer tieferen Bedeutung in Yoga und Leben verbinden.

Nach dem Eintauchen in ein 100-stündiges Lehrer-Training ist das Unterrichten mit einem Thema oft eine Herausforderung. In diesem Modul möchten wir eine Gruppe einfacher, aber kohärenter Methoden teilen, um unsere Klassenthemen authentisch zu gestalten.

Wir werden:
• Rückblicken auf das Thema (Theming), die Herzqualität und die Hauptelemente eines Klassenplans, der auf einem Thema basiert
• Üben, wie sich Themen direkt aus persönlicher Erfahrung entwickeln und wie das Thema personalisiert werden kann.
• Besprechen, wie wir „das Thema / die Herzqualität in den Asana-Teil der Klasse einfließen“, indem wir das Thema mit dem universellen Prinzip der Ausrichtung in Verbindung bringen
• Einführung in andere Möglichkeiten, um das Thema in den Asana-Teil des Unterrichts zu integrieren: Mini-Dharma-Gespräche, Metaphern und Bilder, Geschichtenerzählen, Verwenden eines Bildes aus der Natur oder der Natur.
• Einführung einer Sequenz, wie das Thema in den Klassenfluss eingepasst werden kann
• Erhalten Sie lineare und grafische Vorlagen zum Erstellen eines Klassenplans mit einem Thema
• Diskutieren Sie Herausforderungen in der Lehre mit einem Thema
• Teilen Sie eine Sammlung großartiger Themen

Unterrichten mit den Universellen Prinzipien der Ausrichtung – Mindestens 12 Kontaktstunden

Die universellen Prinzipien der Ausrichtung sind ein wesentlicher Bestandteil aller Anusara-Yoga-Klassen und ein wesentlicher Bestandteil der Lehrerausbildung der Stufe I (die 200 Stunden der kombinierten Immersions- und Stufe 1-Lehrerausbildung).

Auf dieser Ebene liegt der Schwerpunkt des Lehrplans auf der Einführung des Lehrers in die Kunst und Technik des Unterrichts und die Orientierung an den Prinzipien der Ausrichtung in Asana Klassen.

Häufig passiert es, dass nach dem Abschluss des Level I -Lehrerfortbildungsprogramms der Fokus auf die Entwicklung einer klaren Fähigkeit, mit den UPA zu unterrichten, mehr oder weniger von den vielen anderen Faktoren und Herausforderungen, die sich neuen Herausforderungen stellen, überdeckt wird, wie das Lernen, wie man ein interessantes Thema entwickelt und in den Asana-Teil des Unterrichts einwebt, wie man Schüler durch die Posen bringt, oder lernt, die Aktivitäten aller Schüler genauer zu beobachten und fachkundige Anpassungen vorzunehmen, oder die Fähigkeit, eine Klasse zu sequenzieren, zu verbessern usw. usw. usw.

In diesem Modul liegt der Schwerpunkt des Lehrplans auf der Überprüfung, dem Überblick, dem Auffrischen und dem Verständnis des Verständnisses der UPAs und der Fokussierung auf das Wie, Warum und Wann des Asana-Unterrichts mit den Universal Principles of Alignment auch zu Metapher und poetischen Schlussfolgerungen.

Sequenzierung – Mindestens 12 Kontaktstunden  

Die Sequenzierung ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, um eine Anusara-Yogastunde zu unterrichten. Da wir keine vorgeschriebenen Sequenzen haben, sequenzieren wir Asanas auf der Grundlage von Sequenzierungsprinzipien, die auf der Biomechanik des Körpers und dem tiefen Wissen von Asana beruhen.

Die Hauptthemen in diesem Modul sind:
1. Wichtige Sequenzierungsprinzipien
2. Die zwei Hauptmethoden, um eine Anusara-Klasse zu sequenzieren:
die „Potpourri-Sequenz“ und Sequenzen, die sich auf eine Gruppe von Posen konzentrieren und die zu einer Peak Pose führen.
3. Ein Überblick über die Rolle der Sequenzierung bei der Erstellung eines Klassenplans (dies wird ein Schwerpunkt im Modul mit dem Titel “Lehren mit einem Thema” sein)
4. Der Hauptteil des Moduls befasst sich mit der Sequenzierung einer Klasse mit einem Schwerpunkt auf den Hauptgruppen: Hüftöffner, Rückbeugen, Vorbeugungen, Twists, Armbalancen und Umkehrstellungen. 5. Das andere Hauptthema dieses Moduls ist die Sequenzierung für eine Klasse von Anfängern, eine Klasse für alle Level und eine Klasse für Fortgeschrittene.
6. Unser letztes Thema ist das Erstellen eines Kurs-Curriculums, wie eine Reihe von Klassen über einen bestimmten Zeitraum hinweg angeordnet wird.

Observation und Adjustments – Mindestens 12 Kontaktstunden  

Das Ziel dieses Moduls ist es, das Verständnis und die Praxis des ATT-Studenten hinsichtlich der Kunst und der Fähigkeit des Observierens und bei Hilfestellungen zu vertiefen. Dies hilft den Schülern dabei, ihren Körper   sowie in Bewegung (Vinyasa) auszurichten.

Was folgt, ist eine Übersicht über den Inhalt dieses Moduls:   1. Observation
– Einführung
– Progressive Prinzipien zum „Sehen“ unserer Schüler
Einstellung

Adjustments
– Einführung
– Erinnern an das erste Prinzip
– Verwenden eines Basis Ausrichtungs-Blueprint, um Entscheidungen treffen zu können.
– Präsenz bei Adjustments
– Verbale Adjustments
– hands on Anpassungen – progressive Prinzipien
– Sensibilität
– Stabilität
– Verständnis von Adjustments als Verfeinerungen / Verbesserungen / Vertiefungen
– Verwendung klarer und artikulierter Sprache in Verbindung mit Adjustments
– Nutzung von energetischer und biomechanischer Intelligenz
– Arten von Adjustments
– Prinzipien von Adjustments
– Berührung
– Weitere Überlegungen

Anusara-Methodik und Co-Mentoring – Mindestens 12 Kontaktstunden & 12 kontaktfreie Stunden  

Anusara Yoga hat eine spezifische Methodik, wie im Anusara Immersion Manual, im Anusara Teacher Training Manual, im Anusara Level 1 Teacher Training Curriculum und auf der ASHY-Website beschrieben.

Viele dieser Elemente wurden in den anderen erforderlichen Modulen behandelt, aber einige, die nicht behandelt wurden, werden Bestandteil dieses Moduls sein. Wir beabsichtigen, dass die Schüler dieses Modul gegen Ende ihrer 300-stündigen Lehrerfortbildung besuchen, weil sie die Anusara-Methodik zusammenfasst und ein Co-Mentoring-Programm enthält, das die Schüler auf das Assessment des Anusara-Zertifizierung Prozesses.

Dieses Modul besteht also aus zwei Teilen:
Teil 1 umfasst mindestens 12 Kontaktstunden mit folgenden Aspekten:
– Um die Hauptelemente der Anusara-Methode abzudecken, die in den anderen ATT-Modulen nicht behandelt werden, nämlich:
– Koordination der wichtigsten Bewegungen und Aktionen mit dem Atem – – Richtlinien für verbale Anweisungen, z. B. einfache, aktive, explizite, verbindende Anweisungen
– Demonstrationen
– Um alles zusammenzufassen, was wir über das Unterrichten von Anusara Yoga gelernt haben,
– und Einführung und Übung der Mentoring-Fähigkeiten, die die Schüler auf Teil 2 dieses Moduls vorbereiten.

Teil 2 umfasst mindestens 12 berührungslose Stunden, an denen wir alles anwenden werden, was wir über das Unterrichten einer Klasse in der 300-stündigen Lehrerfortbildung gelernt haben, indem wir Teil eines Co-Mentoring-Programms sind, bei dem die Schüler zusammenarbeiten, um sich auf das Zertifizierungsvideo vorzubereiten.

Philosophie – Mindestens 24 Kontaktstunden   

In der 300-Stunden-Fortus-Lehrerausbildung von Anusara ist es unser Hauptanliegen, tiefer in die Lehren und die Praxis der nicht-dualen Tantra-Philosophie einzugehen.

In diesem ersten Jahr der Einführung des ATT werden wir uns ganz auf das Lesen eines der angesehensten Primärtexte der Hochtantra-Ära konzentrieren: das Pratyabhijnahrdayam oder „Wiedererkennen im Herzen“.

Unsere Hauptabsichten für dieses Modul sind:
Um mit einem kurzen Überblick über die Geschichte des nicht-dualen Tantra zu beginnen, konzentrieren wir uns auf einige Hauptkonzepte, die uns helfen, diesen erstaunlichen Text zu verstehen.

Um dann die wichtigsten Lehren des nicht-dualen Tantras durch diesen Text zu studieren, einschließlich der zwei Hauptbewegungen des tantrischen Denkens: in Richtung Zentrum / Herz, das eine introversive oder nach innen gerichtete oder aufsteigende oder befreiende Strömung des Bewusstseins und der Praxis ist, wobei die Hauptpraxis in der  Meditation besteht und

zweitens zur Oberfläche hin, was eine extroversive Erweiterung der Erfahrung des Herzens in das tägliche Leben ist.

Wir werden einige der wichtigsten tantrischen Praktiken kennenlernen, wie Meditation, Kontemplation, Expansion, Anerkennung, Erinnerung und Moment-für-Moment-Bewusstsein / Bewusstsein unserer Handlungs- und Denkmuster im täglichen Leben.

So oft wie möglich möchten wir die Lehren auf unsere Asana-Lehre mit einer Klasse anwenden, so dass wir einige Zeit in diesem Modul verbringen werden, um Ideen und Wege zu erkunden.

Über unseren Text: Das Pratyabhijnahrdayam oder “Erinnerung im Herzen” ist ein Text aus dem frühen 11. Jahrhundert, der von Kshemaraja, dem Hauptschüler von Abhinavagupta, dem führenden Weisen des Kaschmir-Shaivismus, geschrieben wurde.

​Die 20 Sutras dieses Textes stellen die Essenz der Pratyabhijna-Schule des Tantra dar und bieten gleichzeitig einen Überblick über die wichtigsten Lehren und Praktiken des nicht-dualen Tantra. 

Funktionelle Anatomie in Bezug auf Yoga –
Mindestens 24 Kontaktstunden

Parameter, die diesem Modul zugrunde liegen:
– Wir gehen davon aus, dass der durchschnittliche Lehrer ein mittleres bis rudimentäres Verständnis der Anatomie hat.
– Wir bilden keine medizinischen Fachkräfte aus.
– Gesunde Körper, keine Therapie für verletzte Körper – dies ist kein Workshop für therapeutische Anpassungen.
– Mögliche grundsätzliche Beurteilung der Handlungen und Posenvariationen, die ein Schüler benötigt, aber keine Diagnosen.
– Um es allen zugänglich zu machen: Die Hauptgruppe der Studenten, die an dieser Schulung teilnehmen werden, hat 100 Stunden Immersion und 100 Stunden Lehrerausbildung absolviert und ist für die Lizenzen Anusara Elements und Inspired qualifiziert.
– Wir möchten die Inhalte zugänglich und nützlich machen für diese Studenten.
– Asana für die Gesundheit des Körpers
Nicht-duales Tantra als Grundlage des Anusara Yoga

Inhaltsziele
– Hauptziel: eine sichere Klasse unterrichten zu können.
– Untersuche, wie die Körperteile zusammenarbeiten.
–  Stelle die wichtigsten Bewegungen dar, die in einem menschlichen Körper möglich sind, z. B. Beugung, Streckung, Verdrehen und asymmetrische Posen (ein Bein nach vorne und ein Rücken):
– Mit jeder Hauptbewegung besprechen und üben wir diese primären Lehrfähigkeiten: Kenntnis der primären und sekundären Bewegungsorte in diesen Hauptpositionen
– Wichtige Beobachtungspunkte und verbale Anpassungen, um in eine sichere Pose zu gelangen
– key actions zum Lehren
– Wichtigste Vorsichtsmaßnahmen
– Erläutere die Anatomie hinter den Hauptbewegungen des Körpers und hinter den UPA, indem du dich auf die Anatomie der Hauptgelenke konzentrierst.
– Wie gehen wir mit einigen der häufigsten Limitationen um, mit denen wir im Unterricht konfrontiert sind?

Meditation unterrichten – Mindestens 12 Kontaktstunden  

Von Anfang an und bis zur zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bestand die Hauptübung des Yoga in der Meditation.

Heute beginnen die meisten von uns Yoga mit der Asana-Praxis, und die Asana-Praxis bleibt die Hauptübung des Anusara-Yoga. Meditation ist eine wunderbare Ergänzung und Unterstützung für unsere Hatha-Yoga-Praxis und wird für viele zur zentralen Säule unserer Sadhana.

Dieses Modul behandelt vier Hauptthemen:
1. Eine Einführung in die Praxis der Meditation, einschließlich Definitionen, die Theorie hinter der Praxis, eine Diskussion darüber, warum wir mit den Vorteilen meditieren, die auf allen Ebenen unseres Seins / allen Koshas erfahren werden, wie praktiziert wird und wie die Beziehung zu Meditation steht unsere anderen Hauptpraktiken.
2. Wir stellen vor und üben das Lehren einer einfachen 3-Stufen-Vorlage für den Meditationsunterricht, die wir „Raum für Meditation schaffen“ nennen, und eine komplexere 4-Stufen-Vorlage für den Meditationsunterricht.
3. Eine Aktivität über das Teilen unserer Erfahrungen, die angemessen ist, wenn mehr Zeit zur Verfügung steht, beispielsweise während eines längeren Workshops.
4. Verwenden eines Klassenthemas zum Erstellen eines Meditationsdharana

Teaching Pranayama – Mindestens 12 Kontaktstunden

Pranayama ist grundlegend für eine abgerundete Yoga-Praxis und hat tief greifende Vorteile für jeden Aspekt des Seins: körperlich, mental, emotional und spirituell.

Es gibt mehrere wissenschaftliche Studien, um die yogischen Behauptungen über die Vorteile von Pranayama zu untermauern. Viele traditionelle yogische Texte geben robuste Behauptungen für ihren Nutzen vor, aber wichtiger als wissenschaftliche Studien oder Behauptungen alter Texte ist die Praxis, die Sie selbst ausführen.

In diesem Modul werden die in den Anusara Immersions eingeführten Pranayama-Techniken vorgestellt. Die Auszubildenden haben die Möglichkeit, ihr Verständnis von Prana, dem feinstofflichen Körper zu vertiefen, die verschiedenen Pranayama-Techniken zu vermitteln und ihre eigene Art und Weise zu entwickeln, wie sie ihre Erfahrung und ihr Verständnis von Prana zum Ausdruck bringen können.

Frauen und Yoga – Mindestens 12 Kontaktstunden

Lehrer des Anusara Yoga – egal, ob sie männlich oder weiblich sind – sollten unterrichtet werden und sensibel auf:
– Die physiologischen Unterschiede und Veränderungen, die eine Frau in ihrem Körper durch ihren Lebenszyklus erfährt.
– Möglichkeiten, intelligente Klassenpläne zu erstellen, die entsprechende Änderungen und Empfehlungen enthalten können.

Das Curriculum dieses Moduls enthält Informationen, Inspiration und praktische Leitlinien zu den folgenden Themenbereichen:
Perspektiven, wie Anusara Yoga eine einzigartig mächtige Hatha-Yoga-Methode ist, deren Prinzipien auf physiologischer und philosophischer Ebene geehrt werden
– die Entstehung des Weiblichen in der Yoga-Welt und auf dem Planeten. – – Die Geschichte des Hatha Yoga als Körper von Übungen, die ursprünglich von Männern für Männer entwickelt wurden.
– Ehrung des Heiligen Weiblichen; praktische und inspirierende Ideen, wie Sie das Thema in unseren Klassen voranbringen können.
– Vermeiden Sie unempfindliche Sprache, die Frauen, Männer oder Transgender ausschließen könnte.
– Ethische Überlegungen
– Physiologische und hormonelle Überlegungen für jede dieser Phasen und praktische Überlegungen zu Yoga in jeder Phase:
– Eisprung und Menstruation (Mondzyklus)
– Schwangerschaft
– Postpartum und Krankenpflege
–  Peri-Wechseljahre
– Menopause

Altern und Yoga für Senioren – Mindestens 12 Kontaktstunden  

Der “ältere” Teil der Bevölkerung wächst schnell und viele nehmen Yoga als Schlüsselelement ihres Lebensstils an.

In diesem Modul bereiten wir uns darauf vor, ältere Schüler zu unterrichten:
–Kontemplationen während wir uns darauf vorbereiten, ältere Schüler zu unterrichten
– Persönliche Betrachtungen
– Kulturelle Einstellung gegenüber Senioren
– Vorteile von Yoga für ältere Schüler
– Psychologie älterer Studenten
– Unterrichtstechniken für eine Yoga-Klasse für Senioren anpassen
– Wann Senioren Asana beibringen, was Sie betonen sollten
– Überlegungen zur Anatomie und Physiologie
– Möglichkeiten und Öffentlichkeitsarbeit, um Plattformen für Senioren zu schaffen
– Eine lange Liste von Stuhlpositionen, Posen mit Unterstützung einer Wand und eine Liste mit empfohlenen Ressourcen

Erforderliche Stunden insgesamt: 156 Kontaktstunden und 12 berührungslose Stunden = 168 erforderliche Stunden

Venue

Yogatribe UG
Neue Schönhauser Strasse 16
Berlin, Mitte 10178 Germany
+ Google Map
Phone:
+49 (0)30 - 28 88 36 88
Website:
www.yogatribe.de